Mit allen Interessenten in Dialog treten

Bei der Festlegung der Prioritäten und Ziele des Ansatzes Nachhaltige Entwicklung der Gruppe werden Überlegungen und Feedback von allen Beteiligten berücksichtigt.

Auf Teamebene wird der Kontakt zu den verschiedenen Gruppen permanent aufrechterhalten. Die Ergebnisse dieser Gespräche werden in die strategische Ausrichtung des Unternehmens integriert.

Der ständige Dialog mit den Interessenten spielt für den Ansatz Nachhaltige Entwicklung der Gruppe eine bedeutende Rolle.
Der ständige Dialog mit den Interessenten spielt für den Ansatz Nachhaltige Entwicklung der Gruppe eine bedeutende Rolle.

Mitarbeiter
Allen Tätigkeitsbereichen der Gruppe (Immobilienentwicklung, Verkauf von Immobilien, touristischer Betrieb, Verwaltung …) ist ein Grundsatz gemeinsam: Damit die Kunden zufrieden sind, müssen die Mitarbeiter zufrieden sein. Aus diesem Grund stellt das Wohlergehen der Mitarbeiter eine der Säulen in der Human Resources-Politik der Gruppe dar.

Eigentümer
Um die Zufriedenheit der 23.700 Eigentümer kümmert sich eine eigene Abteilung, die über spezielle Kommunikationstools verfügt: Hotline, Website, Magazin, Newsletter.

Kunden
Zufriedenheit und Treue der Kunden sind das Ziel des Ansatzes Qualität der Gruppe. Dieser Ansatz basiert auf der Auswertung von Befragungen zur Zufriedenheit, der Beobachtung von Bewertungswebsites und sozialen Netzwerken, einer engen Zusammenarbeit mit der Abteilung Kundendienst und einem ständigen Dialog mit den Teams der Residenzen und Feriendörfer.

Lieferanten und Dienstleister
Die Gruppe hat 2010 die Charta „Verantwortung in der Beziehung zum Lieferanten” unterzeichnet und strebt langfristige Bindungen an. Die Abteilung Einkauf verfährt nach einem Ansatz der Verantwortung, der auf der Berücksichtigung von präzisen Umwelt- und sozialen Vorgaben bei der Veröffentlichung von Ausschreibungen beruht; ein besonderes Augenmerk gilt den Einkäufen in als riskant eingestuften Ländern und der Förderung von Einkäufen vor Ort.

Investoren
Jedes Jahr informiert die Gruppe im Referenzdokument über ihre Fortschritte in Bezug auf nachhaltige Entwicklung, füllt die Fragebögen der Investoren und Ratingagenturen aus und nimmt an ISR-Treffen (Investieren mit sozialer Verantwortung) teil, um sich direkt mit Analytikern austauschen zu können.

Gebietskörperschaften
Jedes neues Projekt der Gruppe ist mit ausführlichen Gesprächen mit den Gebietskörperschaften verbunden. Auf diese Weise werden in Abkommen mit lokalen Akteuren konkrete Versprechen bzgl. Umweltfreundlichkeit, Arbeitsplätzen, Nutzung von kurzen Produktionsketten und touristischer Entwicklung gemacht und sind fester Bestandteil von Übereinkünften mit Partnern.

Anlieger und lokale Akteure
Der Tourismus macht 7,3 % des französischen BIP* aus. Er ist für das wirtschaftliche Wachstum der Gebiete entscheidend. In der Bau- und Betriebsphase trägt jede Residenz und jedes Feriendorf durch die Schaffung von Arbeitsplätzen, die Tätigung von Einkäufen und die Ausgaben der Besucher in lokalen Geschäften während ihres Aufenthalts zur wirtschaftlichen und sozialen Dynamik bei. Neben diesem wirtschaftlichen Wert liegt es uns am Herzen, enge Beziehungen zu den Akteuren des Gebiets aufzubauen: Vertretungen der Touristeninformation in unseren Dörfern und Parks, Zusammenarbeit mit und Unterstützung von lokalen Verbänden…
Bei der Entwicklung neuer Projekte ist die Gruppe außerdem bestrebt, über ihre gesetzlichen Verpflichtungen bzgl. Absprachen hinauszugehen, indem sie mit den lokalen Interessenten dauerhaft in Kontakt tritt.


* Quelle: Ministerium für Wirtschaft, Industrie und Digitales, 2013